PentaCor

PentaCor – eine Core- und extra Pentatonalität

Harmonische Abbildungen

Tonalibus 2f-8 penta - 2021-04 - 43
Tonalibus 2f-8 penta - 2021-04 - 44
Tonalibus 2f-8 penta - 2021-04 - 45
vorheriger Pfeil
nächster Pfeil
Tonalibus 2f-8 penta - 2021-04 - 43
Tonalibus 2f-8 penta - 2021-04 - 44
Tonalibus 2f-8 penta - 2021-04 - 45
vorheriger Pfeil
nächster Pfeil

Tonleiter und Tonbeispiele

1) PentaCor – einfache Tonleiter – 14 Sekunden
2) PentaCor – verzierte Tonleiter – 23 Sekunden
3) PentaCor – kurzes Tonbeispiel, rhythmisch – 74 Sekunden
4) PentaCor – Tonbeispiel, ruhig – 2:17

Du kannst einen Tonbeispiel-Loop als Ton-Mantra geniessen, zur Kontemplation oder Meditation, zum Anheben und Fokussieren, oder einfach als beruhigenden Hintergrundton zur Entspannung und Regeneration.

Merkmale

  • Pentatonalitäten-Matrix: Die Oktave der regulären Pentatonalitäten umfasst zwei Reach-Schritte, drei Ganztonschritte und keinen Halbtonschritt (oder Halbton). Ein oder zwei aufeinanderfolgende Ganztonschritte umrahmen und trennen die beiden Reach-Schritte. Extra Pentatonalitäten erscheinen mit zwei aufeinanderfolgenden Reach-Schritten und drei aufeinanderfolgenden Ganztonschritten, mit drei Reach-Schritten, von denen mindestens zwei aufeinanderfolgend sind, sowie einem Ganzton- und einem Halbtonschritt oder mit einem doppelten Ganztonschritt, einem oder zwei Reach-Schritten, einem oder zwei Ganztonschritten sowie einem oder keinem Halbtonschritt.
  • PentaCor: Der Name weist darauf hin, dass es sich um eine pentatonische Version einer Core-Tonalität handelt. Sie ist Kreuz-verankert und umfasst alle vier Ecken des Klangtempels.
  • Schritt-Muster: Vom Grundton (Tonika oder Do) aufsteigend, führen zwei aufeinanderfolgende Reach-Schritte zu einem Halbtonschritt. Dann folgt ein Ganztonschritt. Schliesslich führt ein weiterer Reach-Schritt hinauf zur Oktave.
  • Tonleiter-Intervalle: Kleine Terz, Tritonus, Quinte und grosse Sexte.
  • Tetra- und Trichorde: Das untere Tetra- oder Trichord ist PentaBlue und das obere ist PentaMaj.
  • Harmonische Achsen: Es gibt zwei Achsen, die vertikal und horizontal sind, N-S und E-W.
  • Primäre harmonische Anker: Alle vier primären Anker sind nur mit ihrem Kopf vorhanden, mit Ausnahme des fundamentalen oder Nord-Ankers, der zusätzlich zu seinem Kopf auch sein rechtes Bein hat.
  • Sekundäre harmonische Anker: Es gibt keine sekundären Anker.
  • Alle vier Ecken des Klangtempels plus die Quinte, die den Grundton stärkt und in einem geläufigeren Gefühl für Harmonie verankert.
  • Korrelation von Penta- zu Hepta- und Hexatonalitäten: PentaCor ist äquivalent zu HexaCorMix und HexaCorMaj ohne Septime. PentaCor ist eng verwandt mit anderen Kreuz-verankerten Tonalitäten wie ReachUpMix, ReachUpMaj, LoReachUpMix und BlueMix.