Mini-Konzert-Sessionen

Tonalibus bietet öffentliche, private und persönliche Mini-Konzert-Sessionen an. Ihr primärer Fokus liegt auf anhebendem Wohlbefinden, den meditativen und kontemplativen Qualitäten der Musik, auf der Entspannung und Regeneration aller Anwesenden, vergleichbar mit Ton-Mantras oder den Tonbeispiel-Loops jeder Tonalität im Katalog der verankerten Tonalitäten.

In Minikonzert-Sessionen wird improvisiert – auf der Grundlage spezifischer oder spontaner Themen, verankerter Tonalitäten und ihrer Modulationen, die dem Moment und den anwesenden Personen so weit möglich entsprechen; und sie beinhalten auch Einstimmungs-Übungen, möglicherweise Ton-Mantra Kontemplation oder Meditation, woran sich alle Anwesenden so aktiv beteiligen können, wie sie gerne wollen.

Details der Mini-Konzert-Sessionen

Die Mini-Konzerte finden in einem kleinen privaten Studio ca. 10 km von Bern entfernt statt und beinhalten Ulrico auf verschiedenen Saiten-, Blas-, Schlag- und Tasten-Instrumenten. Von der Haltstelle der öffentlichen Verkehrsmittel kann man das Studio in wenigen Minuten zu Fuss erreichen. Autos können in der Nachbarschaft parkieren. Detaillierte Informationen findest du in deiner Konzert- oder Sitzplatz-Reservations-Bestätigung.

Du kannst eine private oder persönliche Mini-Konzert-Session im Studio beantragen. Nach Absprache kommen ausnahmsweise auch andere Orte in Frage. Programm-Beispiel einer privaten Mini-Konzert-Session (pdf).

Manchmal sind Mini-Konzert-Sessionen auch öffentlich zugänglich. Programm-Beispiel einer öffentlichen Mini-Konzert-Session (pdf). Da nur wenig Sitzplätze im Studio zur Verfügung stehen, ist eine Reservierung unerlässlich. Der Eintritt ist gratis. Falls du dich für eine Spende entscheidest, steht vor Ort ein Spendenkorb zur Verfügung. Wenn vorhanden, findest du geplante Mini-Konzert-Termine auf der Sitzplatz-Anfrage-Seite für öffentliche Mini-Konzert-Sessionen .

Keintal
Ulrico im Kiental – Februar 2020 – Foto: Francisco Garcia